Klavierabend mit Kirill Gerstein: Drama mit magischen Inseln

Gersteins viriler Zugriff verblüffte eingangs mit Haydns Fantasie in C-Dur, Hob. XVII/4, die er von höfischer Glättung befreite und Haydns so oft unterdrückte Leidenschaft und harmonische Entdeckerfreude einbrachte.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen