Dem Alter sportlich davongefahren: Winter World Masters zu Ende

Das Quartett Anna Fabretto, Denyse Houde, Frieda Kohli-Zweifel, und Lilla Gidlow (v.l.) feiert sich nach gemeistertem Slalomkurs.
© Vanessa Rachlé/TT

Von Susann Frank

Im Ziel lassen sich die Skiläuferinnen völlig ausgepumpt fallen: jedoch nicht in den Schnee, sondern in die Arme ihrer dort bereits wartenden Kontrahentinnen. „Bravo Anna, du hast es geschafft“, sagt Lilla Gidlow und drückt die schwer atmende 78-Jährige Anna Fabretto aus Italien nach dem absolvierten Slalom bei den „Winter World Mas­ters Games“ (WWMG) am Patscherkofel in Innsbruck an sich.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte