Guiness-Buch-verdächtiger Kuchen in Indien gebacken

Einen Guiness-Buch-verdächtigten Kuchen haben 1.500 Bäcker und Köche in Indien gebacken. Nur zehn Zentimeter breit, aber 6,5 Kilometer lang und 27.000 Kilogramm schwer musste das Werk des Bäckerverbandes des südindischen Bundesstaats Kerala von Tausenden Tischen getragen werden. Das Komitee des Guiness-Buchs der Rekorde habe die Länge bereits geschätzt, die exakte Messung stehe aber noch aus.

Sollten die 6,5 Kilometer bestätigt werden, ist der bisherige Rekord chinesischer Bäcker aus der Region Zixi gebrochen. Sie hatten 2018 einen fast 3,2 Kilometer langen Obstkuchen gebacken. In Indien war es ein Vanillekuchen, mit Schokoladen-Ganache verziert. Vier Stunden lang waren die Bäcker beschäftigt, ihn aus 12.000 Kilo Mehl und Zucker zu fertigen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte