“Para Bogensport Gruppe Tirol“: Von Amors Pfeil getroffen

Durch die „Para Bogensport Gruppe Tirol“ haben Initiator Burkhard Engensteiner und Sophie Brantl zueinander gefunden. Nun forcieren sie gemeinsam die Sportart in Tirol.

Sophie Brantl und Burkhard Engensteiner forcieren den Para-Bogensport in Tirol.
© Foto TT/Rudy De Moor

Von Manuel Lutz

Bad Häring –Sobald der Pfeil aus dem Köcher gezogen wird, herrscht volle Konzentration. Der Bogen ist gespannt und die 18 Meter entfernte Zielscheibe fest im Visier. Nur wenige Sekunden vergehen, schon erfolgt der Abschuss. Den abgefeuerten Pfeil sieht man mit freiem Auge nicht – er braucht nur einen Wimpernschlag für die kurze Strecke. „Aus meinem Compoundbogen hat der Pfeil eine Abschussgeschwindigkeit von 270 km/h“, erklärt Burkhard Engensteiner. Er wartet kurz, bis auch die anderen fünf Trainingspartner ihre letzten Schüsse abgegeben haben, dann fahren alle mit dem Rollstuhl vor, um die Treffgenauigkeit zu begutachten und die Pfeile aus der Scheibe zu ziehen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte