WSG Tirol löste Vertrag mit Stürmer Milan Jurdik

Traf beachtliche 40 Mal für die WSG – Milan Jurdik.
© gepa

Wattens – Die WSG Swarovsk­i Tirol löste den Vertrag mit Angreifer Milan Jurdik einvernehmlich auf, der Tscheche dürfte bei einem österreichischen Zweitligisten landen. Genau in jener Liga, in der der Torjäger mit 34 Treffern in zwei Spielzeiten auch maßgeblichen Anteil am Bundesliga-Aufstieg der Tiroler hatte. Insgesamt brachte es Jurdik in 112 Partien auf 40 Pflichtspiel-Treffer für die WSG. In der Bundesliga kam er im Herbst nur kurz (124 Einsatzminuten) zum Zug, verzeichnete quasi zum Abschied im letzten Match gegen Mattersburg noch einen Assist.

„Es hat nicht mehr so geklappt, aber wir trennen uns im besten Einvernehmen. Milan hatte bei uns eine schöne und erfolgreiche Zeit und hat sich mit dem Bundesliga-Aufstieg auch in den Geschichtsbüchern verewigt“, bedankt­e sich Sportmanager Stefan Köck beim 28-Jährigen. Der Abgang des ersten Kaderspielers macht auch erste Ressourcen für Neuerwerbungen frei, die die WSG vor allem im Offensivbereich noch zu suche­n hat. (lex)


Kommentieren


Schlagworte