Spanien bei EM nach 31:25 gegen Tschechien weiter makellos

Titelverteidiger Spanien ist bei der Handball-EM in Österreich, Norwegen und Schweden weiter makellos. Zum Auftakt der Hauptrundengruppe I in der Wiener Stadthalle setzten sich die Iberer am Donnerstag gegen Tschechien mit 31:25 (14:9) durch und feierten dabei den vierten Sieg im vierten Endrundenauftritt. Österreich trifft im Anschluss auf Kroatien (18.15 Uhr/live ORF 1).

Tschechien konnte die Partie auch dank einer starken Vorstellung von Goalie Toms Mrkva rund 20 Minuten offen halten (8:10/19.). Dann aber zogen die Favoriten mit einem Zwischensprint bis zur Pause auf fünf Treffer davon und bauten diesen Vorsprung auf bis zu zehn Tore (30:20/55.) aus. Am Samstag sind die Iberer nächster Gegner der Österreicher.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte