Neues Buch von steirischer Grünen-Klubchefin

„Es geht schon lange nicht mehr nur um Plastik“ lautet ein Kapitel des neuen Buches der steirischen Grünen-Landtagsklubchefin Sandra Krautwaschl. Ihr Erstling „Plastikfreie Zone“ war mit einer der Anlässe, warum sie in die Landespolitik ging. Nun legt sie ihr 2019 entstandenes Folgewerk „Verschwendungsfreie Zone“ vor - nach ihren Worten „kein Ratgeber, sondern ein Bewusstmacher“.

Begonnen hat die damals als Gemeinderätin der Grünen in der nördlich von Graz gelegenen Gemeinde Eisbach (heute zu Gratwein-Straßengel gehörend) lebende Kommunalpolitikerin mit einem Blog. Darin schilderte sie, wie ihre Familie sich zu dem Experiment entschloss, Plastik weitgehend zu vermeiden. Daraus entstand ein erfolgreiches Buch, dem nun das zweite, „viel politischere“ folgte, wie Krautwaschl der APA sagte. „Ich möchte zeigen, wo wir (als ressourcenschonende Familie, Anm.) nicht weitergekommen sind“, schreibt Krautwaschl an einer Stelle. Etwa, wie man sich entscheidet, wenn ein einwöchiger Kurztrip des Nachwuchses mit der Schule in ein englischsprachiges Land ansteht.

Mit dem Vermeiden von Plastik sei es nicht getan, da es generell um ein Zuviel an Konsum weltweit gehe. In 23 Teilen schildert Krautwaschl ihre Überlegungen, inspiriert von eigenen Erfahrungen, Medienlektüre, von Mitteilungen von Verwandten, Freunden und Bekannten. Kapitel wie „Foodsharing“ oder „Warum unser Kühlschrank immer halb voll ist“ seien auch von ihrer „Dumpster-Karriere“ in frühen Jahren inspiriert worden. Generell geht es um einen Lebensstil mit möglichst wenig Verschwendung durch viel Bewusstsein.

Krautwaschl war in der glücklichen Lage - nachdem sich ihr Erstling ausgesprochen gut verkaufte und es in Übersetzung sogar bis nach Südkorea geschafft hat - sich das Thema beim Heyne-Verlag aussuchen zu können. Am 8. Februar wird sie die „Verschwendungsfreie Zone“ um 19.00 Uhr in der Needle im Kunsthaus Graz präsentieren. Möglichst viele Menschen zu erreichen scheint schon mit dem ersten Buch in die Wege geleitet: „Plastikfreie Zone“ ist in vier Auflagen vergriffen. Eine fünfte Auflage ist in Vorbereitung. Über ihr neues Buch wird die Grünen-Landtagsklubchefin auch im TV sprechen: Am 31. Jänner ist sie in Hamburg zu Gast in der Sendung „So gesehen - Talk am Sonntag“ bei SAT1. Die Anreise erfolgt mit dem Nachtzug, wie die Grünen-Politikerin versicherte. Bei der Sendung wird eventuell auch „Plastic Planet“-Regisseur Werner Boote dabei sein.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

INFO: „Verschwendungsfreie Zone“ von Sandra Krautwaschl, Heyne Verlag 2020, 10,30 Euro, 237 Seiten, zahlreiche Abbildungen.


Kommentieren


Schlagworte