Exklusiv

Unruhe im Landhaus: Postendebatte versetzt Beamte in Aufregung

Der türkise „Job-Hopper“ Stephan Wiener soll vom Landeshauptmannbüro volley Chef zum Chef der Personalabteilung im Landhaus befördert werden.

Im Tiroler Landhaus herrscht Unruhe, es geht um die Besetzung von Spitzenpositionen in der Beamtenschaft.
© Thomas Böhm

Innsbruck – In der Beamtenschaft des Landes herrscht Unruhe: Zum einen stehen heuer auch pensionsbedingt einige Wechsel in den Spitzenpositionen an, andererseits wird im Hintergrund schon kräftig (politisch) gezogen und geschoben. Vor allem, was die Funktio­n des neue­n Leiters der Personal- und Organisationsabteilung betrifft.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte