Jugend-Olympia: Gold für Hirner und Rettenegger

Österreichs Athleten haben am Samstag bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne in der Nordischen Kombination aufgetrumpft. Lisa Hirner und Stefan Rettenegger holten sich jeweils die Goldmedaille. Hirners Erfolg wird in die Geschichte eingehen, war es doch der erste olympische Wettkampf der Damen in dieser Disziplin überhaupt. Sie hielt die Japanerin Ayane Miyazaki 3,2 Sekunden auf Distanz.

„Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich die Goldmedaille bei dieser Weltpremiere geholt habe“, sagte die Steirerin. Rettenegger setzte sich 13,8 Sekunden vor dem Finnen Perttu Reponen durch, nachdem der Salzburger schon nach dem Springen das Feld angeführt hatte. „Für mich geht mit der Goldmedaille ein Traum in Erfüllung“, verlautete Rettenegger.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte