Hockey-Herren kämpfen gegen Deutschland um Hallen-EM-Titel

Österreichs Hockey-Herren-Nationalteam kämpft am Sonntag (14.30 Uhr) bei der Hallen-EM in Berlin gegen Deutschland um den Titel. Die als Titelverteidiger gestartete ÖHV-Auswahl behielt am Samstag im Horst-Korber-Sportzentrum im Semifinale gegen die Niederlande mit 5:3 (1:1) die Oberhand. Gastgeber Deutschland zog kurze Zeit später mit einem klaren 6:1-(3:0)-Erfolg gegen Russland ins Finale ein.

Für die von Tomasz Szmidt gecoachten Österreicher begann die Partie nach Wunsch, Aushängeschild Michael Körper traf schon in der ersten Minute des ersten Viertels. Danach lief allerdings beim Hallen-Weltranglistenersten vorerst nicht mehr viel zusammen und die Niederländer kamen durch Jochem Bakker (11.) zum leistungsgerechten Ausgleich.

Erst im dritten Viertel fand die ÖHV-Auswahl wieder besser ins Spiel und legte durch Alexander Bele (25.) neuerlich vor. Beeindrucken ließ man sich auch vom postwendenden 2:2 von Timo Goor (26.) nicht, Körper sorgte nach der zweiten kurzen ÖHV-Ecke im Spiel für das 3:2 (29.). Bele (34.) erhöhte noch einmal und Körper sorgte mit seinem dritten Treffer (37.) endgültig für die Entscheidung. Die beiden Torschützen waren auch zuvor schon die Erfolgsgaranten. Körper hält bei neun Turniertoren, Bele bei sieben. Den Niederländern gelang im Finish durch Nicki Leijs (40.) nur noch Resultatskosmetik.

Österreich geht damit ungeschlagen ins Endspiel, nachdem man sich zuvor mit einem 5:3 gegen Polen, 5:3 gegen Russland und 6:1 gegen die Ukraine souverän den Gruppe-A-Sieg geholt hatte. Auch Rekord-Europameister Deutschland hat auf dem Weg ins Endspiel nach Siegen in Pool B gegen Belgien (12:1), Tschechien (12:2) und die Niederlande (7:6) keine Niederlage kassiert.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte