Mit 200 km/h auf Kärntner S37 gestoppt

Zu flott und noch dazu alkoholisiert ist in der Nacht auf Sonntag ein 28-Jähriger mit seinem Pkw auf der Schnellstraße S37 von Klagenfurt in Richtung St. Veit an der Glan unterwegs gewesen. Gegen 2:15 Uhr wurde von einer nachfahrenden Streife eine Geschwindigkeit von 200 km/h festgestellt, wie die Polizei Kärnten mitteilte.

Der Raser aus dem Bezirk St. Veit an der Glan wurde gestoppt. Ein von den Beamten durchgeführter Alkotest verlief positiv. Auf der S37 gilt in diesem Bereich laut Polizei eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 Stundenkilometern.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte