FM4 feierte 25. Geburtstag: Nobody kills the Radio Star

Der Radiosender FM4 hat seinen 25. Geburtstag mit einem Fest in der Ottakringer Brauerei gefeiert.

Von denen wird man noch hören: Der Auftritt der Band „Oehl“ war ein Höhepunkt des FM4-Geburtstagsfests.
© Dimitrijs Fjodorovs

Von Barbara Wohlsein

Wien – „Willkommen zuhause, das Ding heißt FM4.“ Mit diesen Worten eröffnete Angelika Lang am 16. Jänner 1995 die erste Sendestunde des Radiosenders FM4. Im Videoclip sieht man, dass Lang nur Sekunden, bevor es losgeht, ihren Kaugummi seelenruhig neben die Regler pickt. „So klingt’s, wenn das FM4-Herz zu schlagen beginnt“, fährt sie fort, bevor „Sabotage“ von den Beastie Boys losbrettert.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte