Neun Verletzte bei Verkehrsunfällen in Salzburg

Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Samstagabend in Salzburg insgesamt neun Personen verletzt worden. In Saalfelden (Pinzgau) prallte ein Lenker mit seinem Wagen gegen einen entgegenkommenden Pkw und danach noch gegen ein nachfolgendes Auto. Fünf Personen aus den drei beteiligten Fahrzeugen wurden ins Spital gebracht. Ein Kreuzungs-Crash mit zwei Pkw im Stadtteil Lehen forderte vier Verletzte.

Der Unfall auf der Hochkönig Straße in Saalfelden passierte am frühen Samstagabend. Ein 53-jähriger holländischer Urlaubsgast prallte mit seinem Fahrzeug gegen den entgegenkommenden Pkw einer dänischen Urlauberfamilie, in dem sich zwei Erwachsene und ein 14-Jähriger befanden. In weiterer Folge stieß der Wagen des Holländers auch noch gegen einen nachfolgenden Pkw, der ebenfalls mit dänischen Touristen, zwei Erwachsenen sowie zwei Kindern im Alter von sieben und zwölf Jahren, besetzt war.

Der holländische Unfallverursacher sowie seine Beifahrerin und alle drei Personen im ersten dänischen Pkw wurden verletzt und ins Tauernklinikum Zell am See gebracht. Zwei Notärzte und die Besatzungen von fünf Rot-Kreuz-Fahrzeugen kümmerten sich an der Unfallstelle um die medizinische Versorgung. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden führte mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften sowie einem Unternehmen aus Zell am See die Aufräumarbeiten durch.

Der zweite Unfall mit vier Verletzten ereignete sich am späten Samstagabend in einem Kreuzungsbereich im Salzburger Stadtteil Lehen. Ein 45-jähriger Pkw-Lenker stieß beim Linksabbiegen mit seinem Auto gegen den entgegenkommenden Pkw einer 19-Jährigen. Dabei erlitten die 19-Jährige sowie ihre drei Mitfahrerinnen leichte Verletzungen und wurden vom Roten Kreuz in das Uniklinikum Salzburg eingeliefert.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte