Mörzinger überraschte als Zweite in Sestriere Parallel-RTL

Elisa Mörzinger hat in ihrem fünften Rennen im Ski-Weltcup ihren ersten Podestplatz geschafft. Die 22-jährige Oberösterreicherin überraschte am Sonntag in Sestriere im ersten Parallel-Riesentorlauf der Damen überhaupt mit Rang zwei. Der Sieg ging mit Clara Direz aus Frankreich ebenfalls an eine Außenseiterin. Dritte wurde die Italienerin Marta Bassino.

Die Favoriten um Mikaela Shiffrin, Petra Vlhova, Wendy Holdener und drei der vier im Hauptbewerb stehenden Österreicherinnen schieden in Italien bereits früh aus. Für Katharina Liensberger, Katharina Truppe und Katharina Huber war bereits in der ersten Runde Endstation.


Kommentieren


Schlagworte