Land ermittelt wegen Lufttaxi für russische Operndiva in Ischgl

Für die Abreise nahm die Russin einen Helikopter.
© Thomas Boehm / TT

Von Thomas Hörmann

Ischgl – Warum hebt am Ortsrand von Ischgl ein Hubschrauber aus Oberösterreich mit einer Opernsängerin aus Russland ab? Diese Frage beschäftigt derzeit das Amt der Tiroler Landesregierung: „Wir prüfen, ob der Flug illegal war“, bestätigt Klaus Hohenauer von der Luftfahrtbehörde der Landesverkehrsabteilung: „Die Polizei wurde mit Ermittlungen beauftragt.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte