Van der Bellen lud Schönborn zum Geburtstags-Essen ein

Anlässlich dessen 75. Geburtstags hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen den Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, zu einem Mittagessen in die Hofburg eingeladen. Kardinal Schönborn sei ein „hochgeachteter erster Ansprechpartner“, der immer „den ausgleichenden Dialog und ein wertschätzendes Miteinander“ suche, würdigte Van der Bellen ihn.

„Besonders hervorheben möchte ich das Engagement von Kardinal Schönborn für die Bewahrung der Schöpfung, sein Eintreten für sozial Benachteiligte und Ausgegrenzte in unserer Gesellschaft. Er ist eine bedeutende und wichtige Stimme und ein steter Mahner im Kampf gegen jegliche Form von Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus. All das verbindet ihn auch in besonderer Weise mit Papst Franziskus“, meinte Van der Bellen weiter.


Kommentieren


Schlagworte