Leider nicht lieferbar: Immer öfter Engpässe in Apotheken

Apotheker brauchen immer mehr Zeit, um die Medikamente ihrer Kunden aufzutreiben. Trotz der Lieferengpässe besteht Experten zufolge noch kein Versorgungsengpass.

Umstellen bitte: Viele Patienten erhalten ihre gewohnten Tabletten nicht mehr, weil sie nicht lieferbar sind. Doch für jedes Präparat gibt es Ersatzprodukte.
© iStockphoto

Von Theresa Mair

1) Wie viele Medikamente sind zur Zeit nicht lieferbar und um welche Präparate handelt es sich?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte