Auch Fritzens fiebert Fasnacht entgegen

Bereit für den großen Regionsumzug mit 800 Aktiven und bis zu 5000 Besuchern: Josef Gahr, Obmann der Brauchtumsgruppe Fritzens, und die Künstlerin Margret Lutz, die das Fasnachtsplakat gestaltet hat.
© Rovara

Fritzens – Nach vierjähriger Pause ist heuer wieder die Brauchtumsgruppe Fritzens an der Reihe, den großen Fasnachts-Regionsumzug der Gemeinden Wattens, Volders, Fritzens und Kolsass abzuhalten. Das umfangreiche Rahmenprogramm beginnt am Freitag, den 31. Jänner, um 19.30 Uhr im beheizten 2500-Mann-Zelt: Beim Matschgerer- und Mullerschaug’n präsentieren sich verschiedene Gruppen aus Fritzens und den benachbarten Dörfern. Am Samstag, den 1. Februar, geht es im Festzelt mit dem Jungmatschgererschaug’n weiter, ab 13.30 Uhr haben Kindergruppen aus der Region ihren großen Auftritt. Am Sonntag, den 2. Februar, folgt dann das Highlight – der Regionsumzug mit rund 800 aktiven Teilnehmern (Beginn: 13.30 Uhr). Neben den regionalen Matschgerer- und Brauchtumsgruppen nehmen daran auch zahlreiche Musikkapellen, traditionelle Fußgruppen und Faschingswägen – großteils aus dem eigenen Dorf – teil. Bis zu 5000 Zuschauer werden erwartet (Eintritt: 5 Euro). Anschließend veranstaltet die Brauchtumsgruppe Fritzens den traditionellen Patschenball mit den Alpenvagabunden. Josef Gahr, Obmann der Brauchtumsgruppe Fritzens, freut sich auf das Großereignis – und dankt der Dorfbevölkerung und den Vereinen schon jetzt für die „tatkräftige und großartige Unterstützung“. (TT)


Kommentieren


Schlagworte