Norwegen so gut wie fix im EM-Halbfinale

Norwegen hat den Einzug ins Halbfinale der Männer-Handball-EM so gut wie perfekt gemacht. Der weiter verlustpunktfreie Vize-Weltmeister setzte seine Siegesserie am Dienstagabend in Malmö fort und gewann auch gegen Island mit 31:28 (19:12).

Damit war der Mannschaft von Trainer Christian Berge angesichts von nun 8:0 Punkten der Halbfinal-Platz vor dem abschließenden Hauptrunden-Spiel am Mittwoch (18.15 Uhr) gegen Slowenien nur noch theoretisch zu nehmen. Bester Werfer der Norweger war ihr erneut starker Star Sander Sagosen mit neun Treffern.

Auch die Slowenen haben vor dem Duell mit den Norwegern einen weiteren Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Das Balkan-Team gewann mit 29:24 (14:15) gegen Portugal. Die Portugiesen haben damit trotz einer insgesamt überraschend starken EM wie auch Island keine Chance mehr auf eine Medaille.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte