Porte nach Etappensieg neuer Führender Down Under

Mit einem starken Finish bei der Bergankunft der dritten Etappe hat der australische Lokalfavorit Richie Porte am Donnerstag die Führung bei der Tour Down Under übernommen. Der Trek-Fahrer ersprintete sich nach 131 Tageskilometern fünf Sekunden Vorsprung auf Landsmann Robert Power und den Briten Simon Yates und führt das Gesamtklassement sechs Sekunden vor Daryl Impey (RSA) bzw. neun vor Power an.

Hermann Pernsteiner hatte als Etappen-14. 15 Sekunden Rückstand und ist nun als bester Österreicher Gesamt-13. (+25 Sek.). Sein Bahrain-Teamkollege Marco Haller, am Donnerstag 4:07 Minuten hinter Porte, liegt mit 4:20 Minuten Rückstand auf Platz 69.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte