Rapid-Legende und Ex-WM-Dritter Alfred Körner verstorben

Der frühere österreichische Fußball-Nationalspieler Alfred „Fredi“ Körner ist am Donnerstag in der Früh nach kurzer Krankheit im 94. Lebensjahr verstorben. Das gab sein Ex-Club Rapid Wien, für den Körner von 1942 bis 1959 gespielt hatte, am Donnerstag bekannt. Bei der WM 1954 in der Schweiz holte er mit dem ÖFB-Team Rang drei und damit den größten Erfolg der heimischen Fußball-Geschichte.

Körner absolvierte 47 Länderspiele für Österreich. Aus der damaligen WM-Mannschaft war erst am Dienstag Theodor „Turl“ Wagner verstorben. Als einziger Spieler aus dem damaligen Endrunden-Kader ist damit Alfred Teinitzer (90) noch am Leben.


Kommentieren


Schlagworte