„Ocean Viking“ rettet 59 Menschen vor libyscher Küste

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ hat am Samstag weitere 59 Menschen im Mittelmeer aus einem kleinen Holzboot in Seenot gerettet. Der Einsatz erfolgte circa 26 Seemeilen vor der libyschen Küste, wie die NGO SOS Mediterranee per Twitter mitteilte. Damit stieg die Zahl der Migranten an Bord des norwegischen Rettungsschiffes auf 151. 92 Migranten waren am Freitag an Bord genommen worden.

Noch unklar ist, in welchem Hafen die Migranten von Bord gehen sollen. Die „Ocean Viking“ wird von SOS Mediterranee und Ärzte ohne Grenzen (MSF) betrieben. Sie hatte am Dienstag 39 Migranten nach Sizilien gebracht.

Seit die rechte Partei Lega nicht mehr an der italienischen Regierung beteiligt ist, blockiert Italien Rettungsschiffe nicht mehr auf dem Mittelmeer, sondern lässt sie mit Schutzsuchenden wieder in italienische Häfen einlaufen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte