Lienzer Schüler gestalten Lieblingstaschen für die Umwelt

Im Klösterle gestalten Schüler Stofftaschen. Der Verkaufserlös geht an den Ederhof.

  • Artikel
  • Diskussion
Die dritte Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen hat Stofftaschen bedruckt und verkauft sie am Stadtmarkt. Jedes Unikat kann eine Lieblingstasche werden.
© Fachschule der Dominikanerinnen Lienz

Lienz – Angefangen hat alles mit einer Klima-Aktionswoche in der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen in Lienz. Das Problem des hohen Plastikverbrauchs sowie des Verpackungsmülls hat die Schüler schließlich auf die Idee gebracht, selbst einen Beitrag zu leisten.

„Um den Plastikkonsum zu verringern und etwas Positives für die Umwelt zu tun“, bedruckte die dritte Klasse der Schule Stofftaschen. Im Unterrichtsfach „Wirtschaftswerkstatt“ ist die Idee zum Schulprojekt gereift. „Wir haben unsere eigenen Motive und ein eigenes Logo kreiert“, berichten die Projektteilnehmer Sara Mariacher und Lara Weitlaner. „Jede unserer Taschen wurde mit Engagement, Mühe, Freude und Liebe angefertigt.“ Die einzigartigen Designs machen die Stofftaschen unverwechselbar. Jedes Unikat kann für seinen Besitzer zur „Lieblingstasche“ werden. So jedenfalls lautet die Anregung auf einem kleinen Etikett, das jede Tasche trägt.

Am 7. und 8. Februar sowie am 21. und 22. Februar verkaufen die Schüler ihre Werkstücke zum Stückpreis von fünf Euro am Stadtmarkt in Lienz. Den Reinerlös spenden die Jugendlichen dem Rehabilitationszentrum Ederhof am Iselsberg. (TT, bcp)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte