Plus

Gedenktafel im Haller Schwimmbad soll NS-Bau einordnen

  • Artikel
  • Diskussion
Ein Teil der Otto-Grünmandl-Ausstellung. Eine Tafel soll unterm Adler angebracht werden.
© Plank

Von Alexandra Plank

Innsbruck – Wenn heuer im Mai das beliebte Haller Freischwimmbad in die Saison startet, wird Grundlegendes anders sein. Endlich soll eine Gedenktafel auf die Vergangenheit des NS-Baus hinweisen, wie Bürgermeisterin Eva Posch der TT exklusiv mitteilte. Nicht alle kennen die Geschichte des steinernen Adlers, der im Schwimmbad thront. Auf einer Bronzetafel am Sockel steht, dass „diese Badeanlage 1938–41 in Gemeinschaftsarbeit der Bevölkerung von Solbad Hall erbaut wurde“.


Kommentieren


Schlagworte