Zukunftsforscher: „Tirol sollte mehr auf smarte Technologien setzen"

Egal, ob Tourismus oder andere Arbeitswelten: Vieles ist im Umbruch, sagt Zukunftsforscher Andreas Reiter. Der gebürtige Tiroler erklärt, warum man hierzulande mehr auf smarte Technologien setzen sollte.

Täler, die in Zukunft auch für junge, gut ausgebildete Menschen attraktiv sein wollen, müssen in neue Technologien investieren, sagt Zukunftsforscher Reiter.
© Rudy De Moor / TT

Innsbruck, Wien – Die Zukunft ist keine fixe Größe, der wir Menschen ausgeliefert sind – sie ist gestaltbar. Allerdings nur, wenn man bestimmte Themen angeht und auf Trends reagiert. Womit sich Tirol in naher Zukunft beschäftigen sollte, erklärt Andreas Reiter, Gründer des Wiener Zukunftbüros ZTB, im Gespräch.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte