Plus

„Wir riechen besser, als wir denken“: Wie unsere Nase funktioniert

Von wohlriechendem Wal-Erbrochenen bis zu stinkenden Rosen: Johannes Frasnelli erforscht den Geruchssinn. Der Forscher weiß, warum eine Riechstörung Parkinson ankündigen kann und die Nase Inventur macht.

  • Artikel
  • Diskussion
Wer zweimal täglich an verschiedenen Düften, wie Vanille und Knoblauch, riecht, trainiert seinen Geruchssinn.
© iStock

Herr Frasnelli, wie hängen Geruchssinn und Gedächtnisleistung zusammen?


Kommentieren


Schlagworte