Plus

Beihilfe in Millionenhöhe an Tiroler Rettungsverein ungeprüft ausgezahlt

Ein Rettungsdienst soll unrechtmäßig Beihilfen in Millionenhöhe kassiert haben. Weil die Anträge nicht kontrolliert werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein Zivildiener war zwei Wochen lang mit dem Reinigen dieser Kachelwand beschäftigt.
© privat

Von Thomas Hörmann

Innsbruck – Insolvenz: Am Mittwoch – nahezu zeitgleich mit dem Erscheinen des TT-Berichts über die Ermittlungen gegen ein Tiroler Rettungsunternehmen – meldet der Kreditschutzverband 1870 die drohende Zahlungsunfähigkeit des Vereins. „Ein Nebenschauplatz“, sagt der Vereinskassier: „Die eigentlichen Geschäfte des Unternehmens wurden über einen anderen Verein abgewickelt.“


Kommentieren


Schlagworte