Mobilisierendes Lounge-Feeling mit dem V 300 d von Mercedes

Spielte Geld keine Rolle, rollte der V 300 d von Mercedes-Benz dauerhaft in unsere Garage.

Allrad, drei Sitzreihen, starker Diesel, aufwändige Ausstattung: der V 300 d 4Matic von Mercedes.
© Markus Höscheler

Von Markus Höscheler

Pfitsch – Der Wettbewerb im Bereich der Großraumlimousinen und Kleinbusse hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen – insbesondere die Groupe PSA hat hier Akzente setzen können. Branchenvorbild und -leittier blieb und bleibt jedoch der Transporter (derzeit T6.1) von Volkswagen, gemessen an der Verbreitung. Es gibt nur einen Konkurrenten, der kann sich mehr erlauben: mehr Exklusivität anbieten und gleichzeitig auch mehr Vergütung verlangen. Das ist die V-Klasse von Mercedes. Die Schwaben haben die aktuelle Generation im Vorjahr mit einer Modellpflege bedacht, die ihr vor allem einen neuen Motor einbrachte, einen Zweiliter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 1950 Kubikzentimetern Hubraum.

Das Aggregat gilt als laufruhiger, sparsamer und natürlich leistungsfähiger als der Ölbrenner, der zuvor die Großraumlimousine in Bewegung setzte. Wie sich während des TT-Tests Ende vergangenen Jahres herausstellte, war das Aggregat sittsam bezüglich der Beschallung und eher ungezügelt hinsichtlich des Vortriebes: 239 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment standen frühzeitig parat, um den 5,14 Meter langen V 300 d in der erlesenen Exclusive-Ausstattung flott zu beschleunigen.

Dank des Radstandes von 3,2 Metern und einer Mercedes-typischen Komfortfederung war von den spätherbstlichen und frühwinterlichen Asphaltaufbrüchen dies- und jenseits des Brenners kaum etwas zu vernehmen. Der permanente 4Matic-Allradantrieb schuf die gefühlte Traktionssicherheit, moderne Fahrerassistenzsysteme besorgten den Rest. Parksensoren und Kameras rundum machten das Rangieren in kniffligen Situationen fast schon zum Kinderspiel. Ernst wurde es dann beim Lesen der Ausstattungs- und Preisliste. Mehr als 120.000 Euro war der begehrenswerte Raumriese wert. Und so verflog im Nu das empfehlenswerte Lounge-Feeling.

Die Technik

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel

Hubraum: 1950 ccm

Drehmoment: 500 Nm bei 1600 U/min

Leistung: 176 kW/239 PS

L/B/H: 5140/1928/1880 mm

Gewicht: 2313/3100 kg

Kofferraumvolumen: 1030 l

Tankinhalt: 70 l

Höchstgeschwindigkeit: 214 km/h

0 – 100 km/h: 8,6 Sekunden

Verbrauch: 8,5 l/100 Kilometer

Kraftübertragung: Allradantrieb

Preis: 120.634,92 Euro

CO2-Emission: 154 g/km


Kommentieren


Schlagworte