Hans Entner neu an der Spitze der Tourismusverbände

  • Artikel
  • Diskussion
Hans Entner (links) mit seinem Vorgänger Alfons Parth.
© Verband der Tiroler Tourismusverbände

Innsbruck – Vor fünf Jahren wurde der Verband der Tiroler Tourismusverbände mit dem Ziel gegründet, den Meinungs- und Erfahrungsaustausch, die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern und mit allen für den Tourismus wichtigen Partnern sowie Weiterbildung und Forschung zu fördern. Mitglieder sind alle 34 Tiroler Tourismusverbände – vertreten durch ihre Obleute.

Neuer Vorstandsvorsitzender ist Hans Entner (Tourismusverband Achensee), als seine beiden Stellvertreter wurden Andreas Hundsbichler (TVB Mayrhofen-Hippach) und Karl Gostner (TVB Innsbruck und seine Feriendörfer) bestellt. „Ich freue mich, dass der Schritt, den wir vor fünf Jahren mit der Gründung des Verbandes der Verbände gesetzt haben, so viel Positives bewirkt hat. Dabei ging es vor allem darum, die Zusammenarbeit zwischen Tourismus, Politik und anderen Stakeholdern weiter zu verbessern“, erklärte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (VP). Der Austausch zwischen dem Verband der Verbände, der Tirol Werbung und der Landestourismusabteilung zeige auf, dass der Tourismus in hohem Maße davon profitiere, wenn alle an einem Strang ziehen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte