J.M. Riiber siegte in Seefeld vor Geiger - Greiderer 9.

  • Artikel
  • Diskussion

Jarl Magnus Riiber hat am Freitag den Auftaktbewerb des Seefelder „Triple“ im Weltcup der Nordischen Kombination für sich entschieden. Der schon zur Halbzeit in Führung gelegene Norweger setzte sich vor dem Deutschen Vinzenz Geiger (+44,3 Sekunden) und seinem Landsmann Jörgen Graabak (44,5) durch und holte seinen 22. Weltcupsieg. Lukas Greiderer wurde als bester ÖSV-Athlet Neunter (1:06,9 Min).

Martin Fritz landete nach dem Springen und 5-Kilometer-Langlauf auf Rang elf (1:23,3). Riiber baute seinen Vorsprung im Gesamtweltcup dank seines neunten Saisonsiegs weiter aus.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte