Schwaz startet mit 25:19-Erfolg in die Bonus-Runde

Die Tiroler setzten sich zuhause nach durchwachsenem Start souverän gegen den SC Ferlach durch.

© gepa

Schwaz –Einen Auftakt nach Maß gab es gestern für Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der Bonus-Runde der spusu-Liga. Die Tiroler setzten sich zuhause mit 25:19 (8:9) gegen den SC Ferlach durch. Dabei nahmen die Schwazer nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit gleich bei Wiederbeginn das Heft in die Hand und zogen auf 11:9 davon und bauten wenig später beim 19:14 den vorentscheidenden Fünf-Tore-Vorsprung aus. Top-Scorer der Gastgeber war Richard Wöss mit zehn Treffern.

Coach Frank Bergemann war mit dem Auftritt seiner Mannen in der zweiten Halbzeit zufrieden. „Wir sind als anderes Team in die zweite Hälfte gestartet. Vom Ergebnis her war das ein guter Auftakt“, meinte der Deutsche, der den Sieg mit sechs Toren Unterschied vor allem im möglichen direkten Vergleich in der Tabelle hervorhob. Nun gilt der Fokus bereits dem Cup-Achtelfinalspiel am Dienstag (19 Uhr), in dem die Schwazer zuhause Rekordmeister Bregenz empfangen. „Das wird eine harte Partie werden, dem gilt jetzt unser ganzer Fokus“, so Bergemann.

In der italienischen Serie A2 gewann Tabellenführer medalp Handball Tirol bei Crenna klar mit 31:19 (15:10). (rost)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte