Vignettenbefreiung für Landecker Tunnel wird Thema im Landtag

Die NEOS fordern eine Vignettenbefreiung für den Landecker Tunnel während der Sperre für die Schlossgalerie. Die BH sieht keine Möglichkeiten.

Während der Sperre an der L76 bleibt der Landecker Tunnel vignettenpflichtig. Die NEOS sehen das nicht ein.
© Reichle

Von Matthias Reichle

Landeck, Zams, Fließ – Keine Vignettenpflicht während der „Zwangsumleitung durch den Landecker Tunnel“ – das fordert der NEOS-Landtagsabgeordnete Andreas Leitgeb. Er wird morgen in der Landtagssitzung einen Dringlichkeitsantrag einbringen. Es geht um die geplante Sperre während des Baus der Schlossgalerie an der L76. Die Landesstraße zwischen der Fließer Au und Landeck soll nach mehreren Felsstürzen abgesichert werden – in der zweieinhalbjährigen Bauzeit wird die Strecke für insgesamt zwölf Wochen nicht passierbar sein.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte