Lohnkürzung während Schneechaos: Arbeiterkammer zeigt Firmen in Osttirol an

Während des Schneechaos im November 2019 konnten manche Bedienstete nicht zur Arbeit kommen. Drei Unternehmen werden angezeigt, weil sie den Mitarbeitern für diese Zeit den Lohn gekürzt haben sollen.

Im November 2019 waren wegen enormer Schneefälle viele Straßen in Osttirol gesperrt, Bedienstete konnten ihren Arbeitsplatz nicht erreichen. Manche erhielten deshalb nicht den vollen Lohn.
© Oblasser

Von Catharina Oblasser

Lienz, Innsbruck – Lohn- und Sozialdumping: So lautet der Vorwurf, den die Arbeiterkammer (AK) Tirol mehreren Osttiroler Firmen macht. Drei dieser Unternehmen sollen angezeigt werden, gibt die AK bekannt.

Bis 13.00 Uhr exklusiv für Abonnenten

Dieser Exklusiv-Artikel ist derzeit nur für TT-Abonnenten verfügbar. Nach 13.00 Uhr kann dieser Artikel von allen Nutzern gelesen werden, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt anmelden

Sie sind kein TT-Abonnent und wollen den Artikel trotzdem sofort lesen?

Mit einem TT-ePaper Testabo können Sie auch auf Exklusivartikel bereits vor 13.00 Uhr zugreifen. Ihr Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt kostenlos testen

Kommentieren


Schlagworte