Seniorenheim Westendorf: Seniorenbund fordert Zweckwidmung

Innsbruck – Die Obfrau des Tiroler Seniorenbundes LR Patrizia Zoller-Frischauf und GR Reinhold Falch nahmen jetzt in einer Aussendung zu möglichen Verkaufsgesprächen zum Seniorenheim Westendorf Stellung: „Der Seniorenbund steht den Verkaufsgesprächen mit der Gemeinde Westendorf offen gegenüber: Zuerst müssen die rechtlichen Fragen geklärt werden, wie zum Beispiel, ob die Stadt Innsbruck aufgrund des damaligen Stiftungsbriefes das Heim in Westendorf überhaupt veräußern darf“, heißt es darin. Im Koalitionsvertrag sei vereinbart worden, das Angebot von Westendorf weiterzuentwickeln. Falls es zu einem Verkauf kommen sollte, müsste der Erlös zweckgebunden für Seniorenprojekte verwendet werden. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte