Plus

Höhere Steuer für Importfleisch gefordert

70 Prozent des Kalbfleisches, das auf Tirols Tellern landet, ist billige Importware. Dem Beispiel von Salzburg, wo heimische Mastbetriebe unterstützt werden, folgt man dennoch nicht.

  • Artikel
  • Diskussion
Österreich liegt beim Fleischkonsum im EU-Ranking auf Platz 3 (Grafik), das Fleisch für das Wiener Schnitzel stammt aber zu 70 Prozent aus dem Ausland.
© iStockphoto

Von Brigitte Warenski

Innsbruck, Wien –Der Verein gegen Tierfabriken (VGT) hat mit seinen Recherchen 2017 über das Tierleid bei Kälbertransporten für Betroffenheit gesorgt. Allein aus Tirol werden jährlich 19.000 männliche Kälber im Alter von etwa zwei Wochen nach Italien oder Spanien zur Mast gebracht.


Kommentieren


Schlagworte