Auto krachte im Burgenland gegen Baum - Lenker tot

Ein 79-jähriger Burgenländer ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bernstein (Bezirk Oberwart) ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem SUV aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Seine 73-jährige Lebensgefährtin wurde bei dem Unfall schwer verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion am Mittwoch.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 79-Jährige aus dem Bezirk Oberpullendorf und seine Beifahrerin in dem Auto eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung wurden beide mit der Rettung ins Krankenhaus Oberwart gebracht. Nach Angaben der Polizei erlag der Lenker noch während der Einlieferung ins Spital seinen schweren inneren Verletzungen. Seine Lebensgefährtin befinde sich derzeit auf der Intensivstation, sei aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Ein Lkw-Fahrer hatte die Einsatzkräfte laut Polizei um 14.50 Uhr verständigt. Er hatte das Unfallfahrzeug, das nach der Kollision an einem weiteren Baum hängen geblieben war, im Graben entdeckt. Die B50 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Auch ein Notarzthubschrauber war an Ort und Stelle. Beide Fahrzeuginsassen waren laut Polizei angegurtet.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte