70. Berlinale startet mit Eröffnungsgala

Ab Donnerstagabend regiert in Berlin wieder der Film. Die Berlinale startet mit der von Samuel Finzi moderierten Eröffnungsgala und Philippe Falardeaus „My Salinger Year“ in ihre 70. Ausgabe. Dabei verantworten die heuer bis zum 1. März laufenden Festspiele erstmals das neue Leitungsduo bestehend aus Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek. 340 Filmwerke stehen auf dem Programm.

18 Beiträge stehen im Wettbewerb um den Goldenen Bären. Aus Österreich ist hierbei zwar kein Werk vertreten, dafür hat Sandra Wollner in der neuen Wettbewerbsschiene „Encounters“ mit ihrem Sci-Fi-Film „The Trouble With Being Born“ Chancen auf eine Trophäe. Außerdem sind zahlreiche weitere heimische Produktionen in Berlin vertreten - darunter auch die neue ORF/Netflix-Serie „Freud“ über den jungen Psychoanalytiker.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte