Sturm Graz „wochenlang“ ohne Despodow - OP in Innsbruck

Fußball-Bundesligist Sturm Graz muss lange Zeit auf Kiril Despodow verzichten. Der 23-jährige Bulgare unterzieht sich am Dienstag in Innsbruck wegen einer Knöchelverletzung einer Operation. „Laut den Ärzten werde ich bis zu acht Wochen ausfallen“, sagte die Leihgabe von Cagliari Calcio. Damit steht Despodow neben seinem Club auch dem Nationalteam in einer wichtigen Phase nicht zur Verfügung.

Die Bulgaren kämpfen im Play-off noch um ein Ticket für die EURO im Sommer. Dabei geht es im Semifinale am 26. März gegen Ungarn und im Erfolgsfall im Endspiel am 31. März gegen Island oder Rumänien. Sturm kämpft in den nächsten Wochen um einen Platz in der Meisterrunde. Drei Runden vor der Liga- und Punkteteilung haben die Steirer als Fünfter ein Sechs-Punkte-Plus auf den Siebenten Austria. Despodow hatte im Herbst mit sechs Toren in elf Ligaspielen groß aufgezeigt, ehe ihn Verletzungsprobleme im Finish stoppten.


Kommentieren


Schlagworte