Exklusiv

Unternehmer hat nun FuZo in Wörgl in der Hand

Ob eine erweiterte Fußgängerzone in der Wörgler Bahnhofstraße jemals möglich wird, hängt seit dem jüngsten Beschluss im Gemeinderat vom guten Willen eines Grundbesitzers ab. Für Streit sorgte zudem die Baumassendichte eines Neubaus.

Auf dem 1500 Quadratmeter großen Areal soll ein fünfstöckiges Gebäude samt Tiefgarage entstehen. Rechtlich muss die Zufahrt über die Bahnhofstraße gewährt sein – eine erweiterte Fußgängerzone fällt damit für die Gemeinde flach.
© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Wörgl – Selten gingen die Meinungen innerhalb der Fraktionen des Wörgler Gemeinderates so weit auseinander wie bei der öffentlichen Sitzung am Donnerstagabend. Anlass dafür waren zwei Tagesordnungspunkte über den Erlass von Bebauungsplänen. Im geplanten Neubau bei der Apotheke in der Bahnhofstraße orteten Projektgegner das Aus für eine künftige Fußgängerzone. Im zweiten Streitfall steht das Gebäude bereits, doch es braucht einen neuen Bebauungsplan: eine Baumassendichte von 4,2 war vorgeschrieben, 4,6 sind es geworden – „mit voller Absicht“, wie einige Gemeinderäte und BM Hedi Wechner (Liste Hedi Wechner LHW) dem Bauwerber unterstellten. Der Unternehmer dementiert gegenüber der TT.

Seit Jahren laufen die Gespräche zwischen der Stadt und dem Grundeigentümer der 1500 Quadratmeter großen Parzelle in der Bahnhofstraße zwischen Apotheke und Hartlauer-Haus (ehem. Café Moser). Die Gemeinde strebte den Bau eines Weges über das Grundstück Richtung Westen an, als Anbindung an das Gebiet um das Seniorenheim. Dies durchkreuzt im wahrsten Sinne die Pläne des Bauwerbers: Es soll ein vierstöckiges Wohn- und Geschäftshaus mit Ordinationen und Gastroberieb werden, samt Erweiterung der Apotheke im gleichen Zuge. Ein „Meilenstein für die Stadtentwicklung“, wie Raumordnungsreferent GR Andreas Schmidt (LHW) anmerkte. Der besagte Weg würde das Grundstück in zwei Hälften teilen und das Vorhaben des Bauwerbers unmöglich machen. Daher hatte es eine Absage an die Gemeinde gegeben.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte