Angreifer bei Attacke in Jerusalemer Altstadt erschossen

Ein Mann ist nach Angaben der israelischen Polizei in der Jerusalemer Altstadt erschossen worden. Er sei mit einem Messer in der Hand auf Polizisten nahe dem Juden und Muslimen heiligen Tempelberg zugerannt, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Polizisten hätten ihn aufgefordert anzuhalten. Er habe sich weiter genähert, die Polizisten hätten daraufhin auf ihn geschossen und ihn getötet.

Die „Jerusalem Post“ berichtete, es habe sich bei dem Angreifer um einen Palästinenser gehandelt. Das bestätigte die Polizei zunächst nicht. Seit der Vorstellung des amerikanischen Nahost-Plans Ende Jänner ist die Lage im Heiligen Land besonders angespannt. Anfang Februar kam es zu mehreren Anschlägen in Jerusalem. Bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten im besetzten Westjordanland wurden zudem mindestens vier Palästinenser getötet.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte