Fünf Personen erleiden bei Brand in Tirol Rauchgasvergiftung

Nach einem Brand in einer Urlauberunterkunft in Prutz in Tirol (Bezirk Landeck) haben fünf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Die vierköpfige Familie aus den Niederlanden, die in dem betroffenen Appartement nächtigte, konnte sich selbstständig ins Freie retten, teilte die Polizei mit.

Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache gegen 19.00 Uhr im Dachgeschoß-Appartement des Beherbergungsbetriebs ausgebrochen. Auch vier weitere Personen, die in einem anderen Appartement des Hauses waren, konnten selbstständig das Gebäude verlassen. Die Flammen konnten von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte