Laschet kündigt Kandidatur für CDU-Vorsitz an

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat offiziell seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz erklärt. Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn erklärte seinerseits, er unterstütze die Kandidatur Laschets. Auf eine eigene Kandidatur wolle er verzichten, sagte Spahn bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Laschet am Dienstag in Berlin.

„Es kann nur einen Parteichef geben“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Berlin. Das bedeute auch, dass jemand zurückstehen müsse. Deshalb unterstütze er den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet bei seiner Kandidatur um den Parteivorsitz. „Wir müssen mehr denn je zusammenstehen.“ Die CDU sei derzeit in der „größten Krise ihrer Geschichte“, warnte der Minister.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte