Goldbarren aus obersteirischer Ferienwohnung gestohlen

Aus einer Ferienwohnung in Ramsau am Dachstein im obersteirischen Bezirk Liezen haben unbekannte Täter Goldbarren im Wert von etwa 20.000 Euro gestohlen. Bei der Beute handelt es sich um insgesamt 400 kleine Goldbarren zu je einem Gramm, teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstag mit. Der aus Deutschland stammende Besitzer der Preziosen war seit dem 3. Jänner nicht mehr in der Wohnung.

Als er am 23. Februar wieder in das Feriendomizil zurückkehrte, bemerkte er den Diebstahl des laut Polizei lose in der Wohnung deponierten „Goldschatzes“. Die Polizei ging davon aus, dass die unbekannten Täter die Edelmetallplättchen verkaufen wollen oder auch schon bereits verkauft haben und ersucht um zweckdienliche Hinweise.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte