Nicht richtig beraten: KitzVenture klagt eigene Anwälte

Vor dem Betrugsprozess im April geht die Investmentgesellschaft KitzVenture in die Offensive und ortet Fehlleistungen der Kanzlei.

KitzVenture hat die Innsbrucker Rechtsanwaltskanzlei Greiter, Pegger, Kofler & Partner auf Schadensersatz geklagt
© Hotter

Von M. Strozzi und R. Fellner

Innsbruck – Die Causa rund um die in Kitzbühel ansässige Firma KitzVenture ist um eine juristische Facette reicher. KitzVenture hat die Innsbrucker Rechtsanwaltskanzlei Greiter, Pegger, Kofler & Partner auf Schadensersatz in Höhe von 557.840,51 Euro geklagt, weil es sich von der Kanzlei nicht richtig beraten fühlt. Der Vorwurf: Bei der Erstellung eines Kapitalmarktprospektes im Jahr 2016 seien massive Fehler rechtswidrig verschuldet worden.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte