Exklusiv

Trassenpläne in Langkampfen: „ÖBB spielen uns gegeneinander aus“

Im Osten von Langkampfen regt sich Widerstand gegen die neuesten Trassenpläne der ÖBB. Anrainer sehen eine Verbesserung im Westen, aber eine Verschlechterung für sie. Man habe den Bereich Stimmersee „einfach vergessen“.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Florian Zechel • 03.03.2020 11:28
Die ÖBB kann sich ruhig Zeit lassen, nur nichts überstürzen. Laut ORF Tirol brauchen die Deutschen noch mindestens 18 Jahre für ihre Zulaufstrecke, und da ist das Nadelöhr München noch gar nicht einkalkuliert.
Fritz Gurgiser • 03.03.2020 09:37
ÖBB versuchen Gemeinde zu erpressen, das ist der Punkt. LG

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen