Premierensieg für Nina Ortlieb bei Super-G in La Thuile

Nina Ortlieb ist der absehbare erste Sieg im Alpinski-Weltcup gelungen. Die 23-jährige Vorarlbergerin setzte sich am Samstag im Super-G von La Thuile mit dem Minimalvorsprung von einer Hundertstelsekunde auf Federica Brignone durch und sorgte für den zweiten Saisonsieg der ÖSV-Damen. Brignone baute ihre Führung im Gesamtweltcup auf die fehlende Mikaela Shiffrin auf 153 Zähler aus.

Im Super-G wahrte die nur sieben Hundertstel hinter Ortlieb drittplatzierte Corinne Suter allerdings ihre Chance auf das erste Speed-Double einer Läuferin seit der US-Amerikanerin Lindsey Vonn 2015. Die Schweizerin steht als Abfahrts-Gesamtsiegerin bereits fest und hat im Super-G bei einem noch ausstehenden Rennen 19 Zähler Vorsprung auf Brignone. Ob es zu diesem Rennen beim Finale in Cortina d‘Ampezzo allerdings überhaupt kommt, ist wegen des Coronavirus derzeit offen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte