USA und Taliban unterzeichnen Abkommen in Doha

Die USA und die afghanischen Taliban haben am Samstag ein historisches Abkommen unterzeichnet, das den Weg für den US-Truppenabzug aus dem Land ebnen soll. Die Vereinbarung wurde in der katarischen Hauptstadt Doha im Beisein von US-Außenminister Mike Pompeo unterzeichnet. Das Abkommen soll auch innerafghanische Friedensgespräche möglich machen, um den jahrelangen Krieg in dem Land zu beenden.

In einer gemeinsamen Erklärung der Regierungen der beiden Länder wurde angekündigt, dass die Soldaten der Vereinigten Staaten und der NATO binnen 14 Monaten das Land verlassen sollen, wenn sich die radikalislamischen Taliban an ihre Zusagen halten. Im Zeitraum von 135 Tagen soll die Zahl der US-Soldaten in Afghanistan in einem ersten Schritt auf 8.600 reduziert werden.

Die Taliban verkündeten unterdessen, am Samstag keine Angriffe in Afghanistan durchzuführen. Die Islamisten befänden sich „wegen der Freude der Nation über die Unterzeichnung des Abkommens“ mit den USA über Wege zu Frieden in der Defensive, teilte Taliban-Sprecher Sabiullah Mujahid über Whatsapp mit. Wie es weitergehe, werde man basierend auf den Inhalten des Abkommens entscheiden.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte