Chelsea nur 2:2 bei Bournemouth, Southampton verlor 1:3

Chelsea hat im Kampf um den vierten Rang in der englischen Fußball-Premier-League am Samstag nicht voll punkten können. Die „Blues“ erkämpften bei Bournemouth gerade noch ein 2:2-Remis und halten als Vierte nach 28 Spielen bei 45 Punkten. LASK-Europa-League-Gegner Manchester United hat damit am Sonntag die Chance, mit einem Sieg bei Everton bis auf einen Zähler an Chelsea heranzurücken.

Marcos Alonso brachte Chelsea in der 33. Minute in Führung und bewahrte seinen Club mit seinem zweiten Treffer (85.) vor einer Niederlage.

Kein Erfolgserlebnis gab es für Southampton. Das Team des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl unterlag West Ham United auswärts mit 1:3. Kevin Danso stand bei den Verlierern, die zum dritten Mal in den jüngsten vier Spielen eine Niederlage kassierten, nicht im Kader. Gesperrt fehlte Valentino Lazaro bei Newcastles torlosem Remis zu Hause gegen Burnley.

In der Fußball-League-Championship hat Barnsley im Kampf um den Klassenerhalt einen Rückschlag einstecken müssen. Das Team von Trainer Gerhard Struber kassierte am Samstag beim 16. Reading eine 0:2-Niederlage, die eine Serie von drei Siegen in Folge beendete. Barnsley ist punktgleich vor Schlusslicht Luton weiter Vorletzter, auf die ersten beiden Nichtabstiegsränge fehlen fünf Punkte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Bei Barnsley spielte Michael Sollbauer in der Abwehr durch, Marcel Ritzmaier wurde in der 57. Minute ausgetauscht. Zu diesem Zeitpunkt kam Patrick Schmidt in die Partie. Goalie Samuel Sahin-Radlinger fehlte weiterhin. Der Siebente Bristol City trennte sich im Spiel der 36. Runde mit Andreas Weimann auswärts vom Zehnten Millwall mit 1:1.


Kommentieren


Schlagworte