Rauferei bei Geburtstagsfeier endete für Villacher im Spital

Bei einer Geburtstagsfeier in privatem Rahmen in Kärnten sind zwei Villacher gegen Mitternacht in Streit geraten. Ein 23-Jähriger schlug einen 27-Jährigen nieder. Als das Opfer am Boden lag, trat er mit den Füßen gegen seinen Kopf. Dann ließ sich der Verdächtige abholen, ehe die Polizei am Tatort eintraf. Der Verletzte wurde von der Rettung ins Spital gebracht, so die Landespolizeidirektion.

Der Grund für den Streit war Sonntagfrüh noch unklar, hieß es bei der Polizei auf APA-Nachfrage. Der Verdächtige sei noch nicht vernommen worden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte