Nordischer Kombinierer Fritz nach dem Springen Dritter

  • Artikel
  • Diskussion

Martin Fritz liegt beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti nach dem Springen auf dem dritten Rang. Der Steirer geht 44 Sekunden nach dem führenden Japaner Akito Watabe in den 10-km-Langlauf (13.45 Uhr). Nicht weit hinter Fritz folgen mehrere starke Norweger und Deutsche. Saisondominator Jarl Magnus Riiber landete 1:40 Minuten zurück hingegen nur an der 16. Stelle.

Zweiter war mit neun Sekunden Rückstand sein norwegischer Landsmann Jens Luraas Oftebro. Thomas Jöbstl rangierte als zweitbester Österreicher lediglich auf Platz 18.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte